…über Sklaverei

Henry David Thoreau

„Da reden sie von Sklaverei, als wäre diese nur eine Sache der Südstaaten! Es gibt sie jedoch überall dort, wo Menschen käuflich sind, wo immer ein Mensch zulässt, dass man ihn zu einer bloßen Sache oder zu einem Werkzeug herabwürdig, und seine unveräußerlichen Rechte der Vernunft und des Gewissens an andere abtritt. Dies ist eine Sklaverei in einem viel umfassenderen Sinn als diejenige, die nur den Körper versklavt.“

Henry David Thoreau (04.12.1860), Aus den Tagebüchern 1837-1861 p. 279

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s