Terror und die Zigarette – wie Risiken unsere Gedanken kollonialisieren (können)

„Alles was wir wissen, wissen wir aus den Massenmedien“, so das sinngemäße Zitat von Niklas #Luhmann. Auch den Terrorismus kennen wir „von dort. Die Möglichkeit von einer Leiter zu fallen oder an Krebs zu erkranken wird medial selten so dramatisch präsentiert, wie der „weltweite Terror“.

Alltägliche Mediennutzung und so…
So sitzen wir mir (Bier trinken und Zigaretten rauchend) vor dem Handy, Fernseher oder sonstigen Bildschirmen um von Anschlägen und djihadistischen Tätern zu hören…
Wenn es gar kein Moslem war, kann immernoch behauptet werden ein falscher Tweet oder ein unseriöser Beitaf in Facebook wären die Grundlage der Behauptung gewesen. Kein Problem, andere reden ja auch von Lügenpresse und so. Wem soll man denn noch trauen außer dem eigenen psychischen System, das ab sich selbst anschließt.
Der terroristischen Gefahr trauen viele Menschen. Dass es sie selbst treffen wird ist sehr unwahrscheinlich, aber wenn schon so viele Tote in den Medien „auftauchen“ ist es naheliegend sich selbst in diese Rolle einzufügen, die gewalttätige Kommunikation weiterzutreiben.

Parasitärer Terror und viele kleine Risiken
Das Gegenteil, den Terror abzuschütteln und von der eigenen Katze, dem eigenen Garten usw zu berichten würde die gesellschaftliche Kommunikation dahin bringen, wohin Terror gehört, an den Rand der Gesellschaft.
Terrorismus als „parasitäres Konfliktsytem“ versucht die Risiken der „Risikogesellschaft“ (Beck) auf den IS und andere Terrororganisationen zu fokussieren. Daher sollten „wir Ungläubigen“ lieber stricken und Wäsche waschen anstatt diesen terroristischen Konflikt in die Mitte der Gesellschaft zu bringen.

(T)Error und Freiheit
Dort gehört er , trotz aller Irrational nicht hin. Die vielschichtige Gesellschaft hat viele Herausforderungen, unsere Mediennutzung ist eine davon.  Der Terror kann eine komplexe Gesellschaft nicht stoppen, nur das Problem, dass eine Gesellschaft sich die Agenda aufdrücken lässt, kann als ein Problem anerkannt werden. Trotzdem, machen wir weiter. Irgendein Risiko ist immer da….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s