Politische Kommunikation und die Lüge

Wahrheit und Lüge sind häufig genutzte Begriffe in der politischen Diskussion. Eine hohe Glaubwürdigkeit kann Wahlen entscheiden. Vom 22.-23. März beschäftigt sich die European Communication Converence ECC in München mit diesem Phänomen.

Politische Kommunikation beinhaltet, dass die Kommunikationarenen, in denen über „politische Inhalte verhandelt werden kann“ immer vielfältiger und auch technisch anspruchsvoller werden. Um die Wahrheit herausarbeiten zu können ist es wichtig die verschiedenen Strukturen von Lügen, etwa in Sozialen Netzwerken, zu beschreiben.

Ich habe drei Typen herausgearbeitet, die ich als Speaker auf der ECC in München vorstellen werde. 1) Die Fake News oder das Fake Profile; 2.) Veränderte Zahlen in allen Variationen (Page Likes, Beitragslikes, Kommentare, …) und 3.) die zur Zeit stark diskutierten Bots.

Die Unterscheidungen steigern sich von einfachen Botschaften, wie Fake News oder Profilen, über Likeoptimierung, die eine große Zahl an Fake Accounts erfordert, bis zum Bot, der in seiner Form sehr vielfältig und auch schwer zu identifizieren sein kann.

Die ECC findet im Nymphenburger Schloss in München statt. Meine Präsentation und die Diskussion findet am Donnerstag ab 11Uhr statt.

 

Im Handwerk der Unfreiheit surfen?

Wir nutzen es jeden Tag: das Internet, im Smartphone, am Netbook oder klassisch am PC. Unser Informationsbedürfnis, der Kontakt mit Freunden und Bekannten sowie wirtschaftliche Aktivitäten machen das Internet für uns unverzichtbar. Doch können wir uns „trotz Snowden“ noch frei Weiterlesen

#polKomm macht der User

Früher hatten viele politisch Interessierte in Deutschland einen festen Termin. 20Uhr ARD – Tagesschau. Eine feste Institution, die nach fester Agenda das Publikum „politisch“ informierte. Die Rollen waren klar verteilt…

Mit der Befreiung des Weiterlesen

Was würde Schlumpfine dazu sagen?

Wirkungsforschung ist durch die Individualisierung und Verbreiterung moderner Medienangebote in Ihrer Komplexität gewachsen. Wirkungen direkt zuzurechnen ist daher unmöglich. Zweifelsfrei ist aber, dass Fernsehkonsum auf individuelle Rollenvorstellungen Einfluss nimmt. Wie weit diese Wirkung geht ist Weiterlesen

Eigenlogiken von Politik und Medien

Politische Skandale hat es schon immer gegeben. Öffentlichkeiten ändern sich. Die Rolle der Medien verändert sich immer deutlicher durch das Internet. Der schnellere Dialog sowie die Verknüpfung verschiedener Medienkanäle schafft neue Phänomene. Positiv: Wikileaks transportiert Neuigkeiten zu den Medien, Guttenplag schafft einen transparenten Weg Doktorarbeiten öffentlich zu verifizieren. Neue Öffentlichkeiten entstehen. Negativ: viele inhaltliche Diskussionen werden nur noch über Schlagwortsuchen und Page Ranks Weiterlesen