Seien wir doch mal (politisch) ehrlich…

Vor einigen Jahren kursierte ein Tweet im Internet der sinngemäß behauptete „Political Communication means lying“. Mit Frau Hinz scheint hier wirklich ein Fall „aufzuschlagen“ für den dieser Tweet 30 Jahre lang zutraf. Die Beispiele von zu Gutenberg und anderen Politikern scheinen der These recht zu geben.
Trotzdem scheint diese These nicht auszureichen. Niklas Luhmann kodiert das politische System nach Macht und Ohnmacht als Leitunterscheidung nach der dann auch alle Dialoge und „Selbstreingungsprozess ausgerichtet werden.“ Es gibt also eine Systemebene, die das Agieren der einzelnen Politiker immer wieder zwingt gewisse Eigenschaften einzubringen, oder eben vorzutäuschen.
Ob wir glauben, dass das politische System ehrlich sei oder nicht, ist nach Luhmann übrigens nicht die Frage des politischen Systems sondern von „moralisierenden Beobachtern“ die ihre Perspektive in das politische System einspielen wollen (ohne deren Eigenlogik zu kennen).

…, weil pK entscheidet und sonst zu viel geredet wird.

Die Bundestagswahl 2013 rückt näher. Bisher ist es Regierung und Opposition kaum gelungen sich maßgeblich voneinander abzugrenzen; Alternativen aufzuzeigen. Die allgemeine Krisenstimmung in Europa und der genau herschauende amerikanische Geheimdienst schüren eine Einsicht in „politische Weiterlesen

Ganz normal vor der Wahl…

Am 22. September 2013 ist Bundestagswahl. Hessen und Bayern wählen ebenfalls in diesem Monat. Noch 2 Monate bis zur Wahl. Immerhin einen Monat vor der bayrischen und der bundesdeutschen Wahl stellt die Bundeszentrale wieder ihre Wahlomaten bereit. Eine wichtige Weiterlesen

dOCUMENTA 13 – Kunst (und Politik) in 100 Tagen

Heute, am 9.6., eröffnet die größte Ausstellung der Welt in Kassel offiziell. Viele Kunstwerke sind in öffentlichen Parks seit einigen Tagen zugänglich. Die Begeisterung in der Stadt für Kunst ist spürbar und auch die (hessische) Politik wird versuchen von dem Glanz der Künstler und ihrer Kuratorin Carolyn Christov-Bakargiev in Nordhessen zu profitieren.

Diese dOCUMENTA – eine Bühne ihrer Chefin?

Die Massenmedien transportieren vor dem Start der Ausstellung insbesondere Christov-Bakargiev als Weiterlesen

Politik aus der Sprühdose…?!

Graffitis sind Teil des öffentlichen Raums. Der Begriff aus dem griechischen „Grafffiato“ = Verzierung von Tonwaren (Vasen, Töpfe, Schalen) beschreibt ein breites Spektrum: von Schmiererei bis zu Kunstwerken, wie der East Side Gallery in Berlin. Nun widmet sich das Projekt „Wider der Müdigkeit“ um das Verhältnis zu Graffitis und ihrer kulturellen Bedeutung. Die Veranstaltung Anfang Juni in Berlin kann kostenlos an zwei Tagen besucht werden. >mehr

„Topthema 2011“ Eurokrise

Studie der Universität Hohenheim beschreibt Eurokrise als „Topthema 2011“ in Deutschland. Die Gefahreneinschätzung der Atomkraft nach Fukushima belegt den zweiten Platz https://www.uni-hohenheim.de/pressemitteilung?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=11676&cHash=4d322f56e35cf211d397f38b40a54b9c

Kurzmitteilung

Über die „Kraft“ der Atomkraft http://www.gruene-europa.de/cms/default/dok/378/378921.atomkraft_auf_dem_rueckzug@en.htm