Massenmedien und politischer Dialog

Politik kann sich ohne Massenmedien in modernen Gesellschaften nicht vermitteln.. .

Politik produziert innerhalb der eigenen Verfahren Entscheidungen. Massenmedien stellen diese Entscheidungen dar, die wiederum von politischen Interessengruppen kommentiert werden. Die Politik ist durch den Willen, eigene Entscheidungen als richtig darzustellen darauf angewiesen die Massenmedien und Diskussionen im Internet zu verfolgen.

Der politische Dialog, etwa in Talkshows, unterliegt dem Format der Massenmedien. Zeit, Ort und Darstellung werden in großen Teilen von den Medien diktiert.

Steuerung, Manipulation oder Irritation durch Massenmedien?

Individuen, die selbst aktiv ihre Mediennutzung bestimmen durch einzelne Botschaften manipuliert werden könnten erscheint im modernen Medienangebot unmöglich.

Mandanten können ihre Meinungen in Verfahren einbringen und versuchen Mehrheiten zu organisieren, bzw selbst durch aktive Mediennutzung Inhalte verbreiten. Diese Möglichkeit selbst massenmedial als „Rezipient“ und „Sender“ in der „Öffentlichkeit des Internets“aufzutreten verändert die politische Kommunikation nachhaltig.

Neue Chancen ergreifen im „politischen Dialogmarketing“

„Aus keiner Gefahr rettet man sich ohne Gefahr.“ Niccolo Machiavelli

Kommunikation und öffentlicher Dialog spielen für moderne Gesellschaften eine immer wichtigere Rolle. (Junge) Mediennutzer gestalten Meinungen und thematische Mehrheiten in sozialen Netzwerken und Blogs. Etablierte Parteien verlieren an Bindungswirkung. Es besteht die Chance politische Themen immer stärker im öffentlichen Dialog vorzubereiten und der Politik klarere Entscheidungsvorgaben zu geben. Beispiele wie Stuttgart 21 zeigen, dass Bürger ihre Meinung öffentlich äußern und sich gruppieren sich im Internet.

Unternehmen und die Politik müssen diesen Dialog annehmen um Strategien wirksam durchsetzen zu können. Plakative Werbebotschaften verlieren an Wirkung, argumentativer Dialog gewinnt an Bedeutung. Entscheider erwarten maßgeschneiderte Mitteilungen von Interessengruppen um die eigene Willensbildung abzubilden. Transparenz wird durch öffentlichen Dialog und Initiativen vorangetrieben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s